Wohnungsbericht Graz 2016

Glaspalast01

Immer mehr Menschen sind vom starken Anstieg der Wohnkosten in den letzten Jahren betroffen. Damit steigt auch kontinuierlich die Zahl derer, die bei der Stadt Graz um eine städtische Wohnung ansuchen.

Das Amt für Wohnungsangelegenheiten der Stadt Graz wurde vom Gemeinderat mit der Erstellung eines Wohnungsberichtes beauftragt. Dieser Wohnungsbericht soll eine umfassende Darstellung der aktuellen Situation am Grazer Wohnungsmarkt und vor allem des zukünftigen Bedarfes für städtische Wohnungen beinhalten.

Zentrales Ziel ist die Bereitstellung von ausreichendem leistbaren Wohnraum für jene bedürftigen Personen, die aktuell und in den nächsten Jahren über die Stadt Graz wohnversorgt werden müssen.

Zur Unterstützung der Arbeiten wurde ein externer Forschungsauftrag an ein interdisziplinäres Team unter der Federführung des Grazer Raumplanungsbüros regionalis vergeben. Durch die Einbeziehung der Expertise wichtiger AkteurInnen, so auch inspire, soll ein umfassendes Bild des Wohnungsangebotes und der aktuellen Wohnungsnachfrage gezeichnet werden.

Auf Basis von Bevölkerungs- und Wohnungsprognosen sowie der Berücksichtigung gesellschaftlicher Trends soll der mittelfristige Bedarf für städtische Wohnungen (bis zum Jahr 2020) abgeschätzt werden. Handlungs- und Maßnahmenvorschläge sollen Hinweise liefern, wie dieser Bedarf in den kommenden Jahren gedeckt werden kann.

Kontakt: Mag.a Edith Zitz