Anerkannt! 2019

Anerkannt! 2019 – Projekt zur leichteren Anerkennung von international erworbenen Qualifikationen arbeitet auch 2019 weiter. Unsere Arbeitsschwerpunkte für 2019 sind die Erforschung von Makro-Arbeits- und Unternehmenstrends. Insbesondere im Hinblick auf Digitalisierung und Diversität. Mit einer Milieustudie

read more →

Empower-net

Eine vielfältige Gesellschaft braucht Meinungsvielfalt. Doch einschüchternde, entwertende, bedrohliche und Diffamierungen sind zunehmend spürbar. Online wie offline. Frauen in Institutionen und Organisationen betrifft dies mehr als Männer. Diese demokratiepolitisch gefährliche Entwicklung ruft nach einer organisierten Netz(werk)kultur, um eine faire und […]

read more →

Anerkannt! 2017

SAVE THE DATE: 12.10.2017 – Labor der produktiven Begegnungen – Wenn Qualifikationen reisen! Wir versammeln Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen und diskutieren über Berufsanerkennung, Validierung und Integration in Arbeit und Wirtschaft. Wir bieten Raum für Beteiligung, gute Gespräche und innovative Lösungen. […]

read more →

INCLOOD – Inclusive Neighbourhoods – Researching opportunities for intercultural learning

According to official numbers based on Eurostat, the European Union saw a record of 1,2 Million asylum seekers in 2015. This unprecedented number of people – many of them will be officially acknowledged as refugees and gain unrestricted residence permits […]

read more →

Participation matters!

Die Anzahl niedergelassener BürgerInnen aus anderen EU Ländern hat in den letzten Jahren europaweit aber auch in Graz signifikant zugenommen. Die Mehrzahl der Grazer EU Wohnbevölkerung kommt aus den zentral- und osteuropäischen Ländern (Deutschland,Kroatien, Rumänien, Ungarn), wenngleich aufgrund der wirtschaftlichen […]

read more →

INNOMEC

Das im Programm Lebenslanges Lernen geförderte EU-Projekt INNOMEC stellt sich die Frage, welche und vor allem wie Interventionen gesetzt werden sollten, um das Wohlbefinden älterer Menschen durch aktive gesellschaftliche Teilhabe in einem ganzheitlichen Sinn zu fördern?

read more →

L4City – Lifelong Learning for a Learning City

L4City zielt auf die Entwicklung von Wissen durch Austausch von Erfahrungswerten und Beispielen zum Thema „Lernende Städte“. Die Rolle der eigenen Einrichtung und Beteiligungsmöglichkeiten im Bezug auf das eigene Umfeld sollen dabei reflektiert werden. Der Austausch erfolgt auf unterschiedlichen Ebenen […]

read more →

citiZENs: friendly cities – cities for all

Das Projekt citiZENs basiert auf der Wahrnehmung eines Mangels durch etliche europäische Fachexperten aus den Bereichen Inklusion, Training und Chancengleichheit. Dieser Mangel ist die Konsequenz aus dem natürlichen Wachstum und der Entwicklung von Städten. Städte werden (unabhängig von ihrer Größe) […]

read more →

Anerkannt! Projekt zur leichteren Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

„Die Ärztin als Taxilenkerin!“ ist ein Schlagwort dafür, dass mehr als ein Viertel der migrantischen Bevölkerung in Österreich beruflichen Tätigkeiten unter seinem Ausbildungsniveau nachgeht: Diese hohe Dequalifikation hängt oftmals damit zusammen, dass die formale Anerkennung der im Ausland erworbenen beruflichen […]

read more →

Validierung des non-formalen und informellen Lernens von bildungsbenachteiligten Personen

Inspire moderiert im Auftrag des bm:ukk  einen partizipativen und ergebnisoffenen Diskussionsprozess zum Thema Validierung des non-formalen und informellen Lernens von Bildungsbenachteiligten. Das Ziel ist es, ausgehend von der Diskussion der Stakeholder und ExpertInnen Prioritäten zu beschreiben, Erwartungen zu ermitteln und […]

read more →